Neuer Blog-Artikel

asiatischer Nudelsalat mit Hähnchenbrust

Das mit dem Koriander ist ja so eine Sache, entweder man liebt ihn, oder man hasst ihn.

Also ich gehöre eindeutig zur Kategorie große Liebe. Koriander war bis vor ein paar Jahren  eigentlich nicht in meiner Küche präsent. Dann verbrachten wir einen wunderbaren Sommerurlaub auf Bali und dort kommt man essentechnisch am Koriander nicht vorbei. Dort habe ich das aromatische Kraut lieben gelernt . Mal abgesehen vom sehr einzigartigen Geschmack ist Koriander auch ein echtes Superfood. Koriander enthält viele ätherische Öle, die entzündungshemmend, krampflösend und sogar antibiotisch wirken.

Ich verwende ihn getrocknet gern in Flüssig-oder Trockenmarinaden  für Fisch und Fleisch.

Frisch kommt er in Saucen und Salate, zum Beispiel auch in meinen absoluten Lieblingsnudelsalat. Dieser Salat gehört zur Kategorie: "Als erstes weg beim Salatbuffett" ;).

Das Rezept ist von Jamie Oliver und ich habe es etwas nach meinem Gusto abgewandelt.

für 4 Personen

  • 4 Biohähnchenbrüste ohne Haut
  • 250g chin Eiernudeln
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Bund Koriander
  • 1 Teel. Koriandersamen
  • 70g Cashewkerne gehackt
  • 2 Chilischoten
  • Sojasauce, Fischsauce, Saft einer halben Limette, Rapsöl, Sesamöl

Die Koriandersamen im Mörser mahlen. Kerne einer Chileschote entfernen und klein würfeln. Die Hähnchenbrüste mit dem gem. Koriander, 2 EL Sojasauce und der Chilisauce vermengen und zum Durchziehen in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit die Eiernudeln ca 4 Minuten kochen lassen, nach dem Abgießen gleich kalt abschrecken. Die restliche Chili entkernen, oder auch nicht, wenn man es gern schärfer mag.

Vom Koriander die Stiele abschneiden, mit der Zwiebel und der Chili in der Küchenmaschine zerkleinern.

Aus 2 EL Rapsöl, 1Teel. Sesamöl, 2 EL Sojasauce , Limettensaft  einigen Spritzern Fischsauce und dem Koriander-Zwiebel-Chili-Mix ein Dressing für die Nudeln anrühren. Die Nudeln mit dem Dressing vermengen, die gehackten Cashews und die klein geschnittenen Korianderblätter untermischen. Der Salat sollte nun mindestens 1 Stunde ziehen.

Die Hähnchenbrüste von allen Seiten scharf anbraten und zum Weitergaren für ca 15 Minuten bei 180 Grad in den Backofen schieben.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0