Glasnudelsalat mit Garnelen

Kennt ihr das ?: Ihr geht seid Jahren gern in ein bestimmtes Restaurant und obwohl ihr eigentlich genau wisst, was ihr essen werdet, schaut ihr doch in die Karte und überlegt mal etwas anderes zu bestellen. Schlussendlich wird es dann doch wieder euer Lieblingsgericht :).

So geht es mir, mit meinem Friseurrestaurant. Ich nenne es so, weil ich  nachdem ich beim Friseur war, in das kleine vietnamesische Restaurant ganz in der Nähe gehe und mir immer exakt dasselbe Gericht bestelle. Ich liebe den Glasnudelsalat im GoGo Hatchi ! 

Nun ratet mal, woher ich das Rezept für meinen Glasnudelsalat wohl habe....:) Denn manchmal brauche ich den Salat auch  zwischen meinen Friseurterminen. Superleicht, mit Glasnudeln und einem fruchtig, scharfem Dressing ist er absolut low carb und ein feines kleines Mittag- oder Abendessen. Ich bin mir sicher, er schmeckt euch genauso gut wie mir!

 

Für 4 Personen braucht ihr:

  • 100g schmale Glasnudeln
  • 12-14 Garnelen
  • 1 Möhre
  • 1 Handvoll Mungbohnensprossen
  • 1 Salatherz
  • 1 Chilischote
  • 1 Handvoll Erdnüsse
  • 1 kleines Bund Minze, klein geschnitten
  • 2 EL Öl
  • Saft 1 Limette
  • Agavendicksaft
  • 1 EL Sojasauce

Die Glasnudeln in gesalzenem Wasser 3-4 Minuten köcheln lassen, dann abgießen und kalt abschrecken. Salat und Möhre in Streifen schneiden, Chili würfeln. Aus Limettensaft, Öl, Sojasauce und Agavendicksaft ein Dressing anrühren.

Nun alle Zutaten und das Dressing unter die Glasnudeln heben. Eventuell noch mit Salz nachwürzen.

Die Garnelen scharf anbraten und zum Salat reichen.

 

Guten Appetit!

 

 

Tipps:

  • statt der Garnelen kann man auch Hähnchen, Hackfleisch oder Tofu verwenden
  • probiert dort mal Koriander, anstelle der Minze
  • den Salat kann man super im Einmachglas "verstauen" und für eine leichtes Essen mit zur Arbeit nehmen

 

 

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Nadine (Montag, 01 Mai 2017 13:22)

    Liebe Anett,
    ich freue mich sehr, dass du zu mir gefunden hast und direkt so ein leckeres Rezept für mein Event beisteuerst. :)

    Liebe grüße und einen schönen freien Tag
    Nadine

  • #2

    Simone (Donnerstag, 11 Mai 2017)

    Hallo Nadine,
    schön hast du es hier! Da gucke ich ab jetzt regelmäßig rein.
    Und der Salat ist genau meins! ...ich überlege gerade, was das über mich aussagt, dass ich jetzt, am relativ frühen Morgen, locker ein bis zwei Schälchen davon essen könnte.
    Liebe Grüße
    Simone

  • #3

    Anett von Friedas Kitchen (Donnerstag, 11 Mai 2017 11:50)

    Liebe Simone,

    schön, dass dir mein Blog gefällt...
    ja der Salat hat Suchtpotenzial :)